Die entsprechenden Kontaktdaten finden am rechten seitlichen Rand.
Die entsprechenden Kontaktdaten finden am rechten seitlichen Rand.
Das bundesweite Informationsportal JURAGINS zu speziellen rechtlichen Fragen
Das bundesweite Informationsportal JURAGINS zu speziellen rechtlichen Fragen

Rechtsgebiet: StaatsangehörigkeitsRecht -  

 

Der Staatsangehörigkeitsausweis, der als Voraussetzung bei bestimmten Rechtsgeschäften oder aber als Einstellungskriterium bei bestimmten Berufsgruppen dient, bedarf bei Antrgasstellung gesetzlich keines

"berechtigten" Interesses.

 

Wenn Ihnen bei der Antragsstellung mitgeteilt wird, dass Sie ein berechtigtes Interesse bekunden bzw.

vorweisen müssen, so ist dies nicht gesetzeskonform

 

Im der unteren Screenshot-Abbildungsreihe wird ersichtlich, dass das Gesetz selbst - auch laut Drucksache des Landtags - für die Beantragung des Staatsangehörigkeitsausweises "keine besonderen Voraussetzungen" für

die Beantragung erfordert. Nur aufgrund der Ministerial-Anweisung - hier für Brandenburg - wird seitens der Verwaltungsgerichte nunmehr das berechtigte Interesse als sogenannte ungeschriebene Tatbestandsvoraussetzung

kommuniziert.

 

Ein berechtigtes Interesse eines Antragsstellers ist jedoch schon aufgrund offenkundig deutscher Abstammung

gegeben. Das heißt, gerade deshalb besteht ein berechtigtes Interesse an der tatsächlichen Feststellung, so die

Auskunft eines befreundeten Rechtsanwalts für Verwaltungsrecht.

 

 BERLIN-MITTE

Hier finden Sie uns

JURAGINS BERLIN 

Leipziger Str. 40
10117 Berlin-Mitte

Kontakt

Telefon Berlin

Friedrich Archut

Tel: +49 173 162 83 85

Fax: +49 30 22 36 71 76

eMail: hellyagent@googlemail.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Juristisches Schreibbüro